EICHENPARKETT – DER KLASSIKER UNTER DEN HOLZBÖDEN

EICHENPARKETT – DER KLASSIKER UNTER DEN HOLZBÖDEN

Seit dem 19. Jahrhundert ist Parkett aus Eiche der beliebteste und repräsentativste Bodenbelag in Wohnhäusern. Die Vielfalt an Verlegemuster, Holzarten und Farbtönen ist enorm. Gerne sind wir Ihnen bei der Auswahl des passenden Eichenparketts behilflich.

Wegen der vielen Gestaltungsmöglichkeiten ergänzt Parkett aus Eiche nahezu jeden Einrichtungsstil. Die Eiche ist eine der beliebtesten Holzarten, und das aus gutem Grund.

 

Parkett aus Eiche:

  • ist beständig und resistent gegen UV-Strahlen
  • ist pflegeleicht
  • dehnt sich aufgrund von Feuchtigkeit kaum aus
  • ist umweltfreundlich, da die Lieferwege der heimischen Eiche kurz sind
  • ist elegant und vielfältig

 

Die ausgeprägten Äste des Eichenholzes sorgen für eine Optik mit markanten und deutlich sichtbaren Augen, die vor allem Naturliebhaber begeistert. Trotzdem wirkt der Parkettboden gleichmäßig und ruhig. Zudem deckt die Eiche ein relativ großes Farbspektrum ab. Ihre Farbtöne reichen von den helleren Tönen der geölten und lackierten Kerneiche bis hin zu erdig-dunkelbraunen Tönen. Während die hellen Töne leicht wirken, strahlt ein dunkles Eichenparkett gediegene Eleganz aus. Besonders gut passt die dunkle Eiche zu hellen Möbeln. Bei den Wandfarben harmoniert Eiche toll mit Weiß, diversen Grüntönen, Hellblau oder Türkis und Orange. Eiche ist eines der beliebtesten Produkte in unserem Sortiment, auch weil die Pflege relativ einfach ist. Eichendielen sind auch als Fertigparkett erhältlich.

 

Eichenparkett – Günstig und robust

 

Mit einem Preis zwischen 40 und 60 Euro /m2 liegt das Eichenparkett preislich eher im unteren Mittelfeld. Dunkel eingefärbt kostet der Boden mehr, als natur. Diese sogenannte Räuchereiche ist etwas teurer, da Arbeitsschritte hinzukommen. Das Holz wird mit Ammoniak und Salmiak begast. So erhält die Eiche einen dunkelbraunen bis schwarzen Farbton, wobei die natürlichen Farbvarianten erhalten bleiben. Der große Vorteil ist, dass die Eiche anschließend besonders UV-stabil ist, der Nachteil, dass sich schneller Trockenrisse bilden können.